Home

Mein Name ist Gerd Niephaus. Seit dem Jahre 2007 beschäftige ich mich u.a. mit dem Thema "Dampfmodellbau". Ich sollte erwähnen, dass ich nicht "vom Fache" bin; d.h ich habe keine Ausbildung im Bereich Metallverarbeitung genossen. Ich sage dies nur, um deutlich zu machen, dass man auch als Quereinsteiger in dieses Hobby bestehen kann.


"Dampfmodellbau"; es geht also um den Bau von Dampfmaschinenmodellen? Wenn ich mich im Kreise meiner Modellbau Kollegen umsehe, dann bauen nur die wenigsten Modelle, die durch Dampf angetrieben werden. Vielmehr sehe ich da vorwiegend Modelle, die durch Druckluft oder durch Heißluft angetrieben werden.

Es gibt offenbar kein Stichwort, das den Modellbau, den wir betreiben, zusammenfassend beschreibt. Wenn man in einigen Sätzen beschreiben wollte, was wir bauen, dann könnte man das so formulieren:

Wir bauen Modellmaschinen, die mechanische Bewegung (vorwiegend Drehbewegung) aus Dampf, Druckluft, Heißluft, Benzin oder Gas erzeugen. Die Modelle sind z.B. Dampfmaschinen, Dampfturbinen, Druckluftmotoren, Stirlingmotoren, Vakuummotoren und Verbrennungsmotoren. Diese Antriebe werden z.B. in stationären Anlagen, Lokomotiven, Straßentraktoren, Straßenwalzen und Booten eingesetzt.

Falls es sich um wirklich mit Dampf betriebene Maschinen handelt, ist auch die Dampferzeugung, sprich der Bau von Dampfkesseln, ein Thema. Und letztlich will man mit den Maschinen auch etwas antreiben. Hier geht es dann um den Bau von Maschinen, die zu historischen Zeiten von den Kraftmaschinen angetrieben wurden.

Der Baustil der Modelle reicht von einfachen Funktionsmodellen bis zu originalgetreuen Nachbauten (ehemals) existierender Maschinen. Die Größe der Modelle gegeben durch die lineare Ausdehnung umspannt grob den Bereich von ca. 10 mm bis ca. 1000 mm.

Aber auch die obige Beschreibung erfasst noch nicht das ganze Spektrum der gebauten Modelle. Also belassen wir es der Einfachheit halber beim Begriff "Dampfmodellbau" ; nun wohl wissend, dass eigentlich mehr gemeint ist.


Ich werde auf diesen Seiten die Modelle vorstellen, die ich gebaut habe. Auf der Seite "Literatur" finden sich Hinweise auf Bücher und Zeitschriften; unter "Links" finden sich Verweise auf Webseiten zum Thema Dampfmodellbau. Die Literaturhinweise und Links richten sich in erster Linie an Neueinsteiger in das Hobby.